Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Gemeindeleben

In der Vaterunser-Kirchengemeinde waren seit der Gründung Ende der 1950'er Jahre Familien und Kinder im Zentrum des Gemeindelebens. Während in den 60'er Jahren die Kita noch im Gemeindehaus war und erst später in das Gebäude der Hanauer Straße zog, war der Miniclub (später Eltern-Kind-Gruppe) ein Hort für Kinder nach der Schule. Heute gibt es freitags im Raum des Miniclubs unser Eltern-Kind-Café mit Kindern und Eltern unserer Kita.
 
Die Gemeinde ist eine Festgemeinde. Zu den kirchlichen Hochfesten, zu Ostern, Weihnachten und Pfingsten, aber auch zum Sommerfest, zu St. Martin und zu Fasching kommt die Gemeinde zusammen, feiert Gottesdienst mit gemeinsamen Frühstück oder Grillen.
 
Unsere Gemeinde hat einen starken ökumenischen und interreligösen Bezug. Eine jüdische Gemeinschaft kommt regelmäßig in unserem Saal zur Feier und Gebet zusammen. Der Wandteppich am Altar mit dem Vaterunser in deutscher und hebräischer Schrift und unsere Shoah-Gedenktafel erzählen von einer gewachsenen Tradition des interreligiösen Dialogs. Unter dem #beziehungsweise fand 2021 ein Abend zum interreligiösen Gespräch über das Sukkot/Erntedankfest statt.
 
Die Vaterunser-Kirchengemeinde versteht sich als Teil der evangelischen Gemeinden in der Region und steht im Austausch mit der Auengemeinde im Norden und der Lindengemeinde im Süd-Westen.